F&E Projektförderung

 

Die KTI will mehr innovative Produkte und Dienstleistungen generieren, indem sie Hochschulen und Unternehmen motiviert, gemeinsam anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchzuführen. Jährlich werden hunderte solcher Projekte unterstützt.

 

Die KTI fördert nach dem Bottom-up-Prinzip: Die Projektpartner definieren ihre Projekte selbst. Die geförderten Projekte sollen die Schweiz als investitionswürdigen Wirtschafts- und Forschungsstandort etablieren und die Wettbewerbsfähigkeit der Volkswirtschaft steigern. Der Förderbeitrag der KTI dient dazu, die Löhne von ca. 1000 Forschenden jährlich zu bezahlen. Unternehmen profitieren somit einerseits vom Fachwissen junger, ausgebildeter Forschenden und können andererseits die Infrastruktur der Hochschulen für ihre Forschungszwecke nutzen. Die F&E-Projektförderung steht allen Disziplinen offen. Die Gesuche werden in die folgenden vier Themengebieten eingeteilt und von den entsprechenden Experten beurteilt. Bewilligt werden jeweils die Projekte mit der höchsten Wissensgenerierung und Wertschöpfung.

 

Mehr Informationen von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) über F&E Projektförderung

 

 

Mehr Informationen zu den durchgeführten Projekten des INS Institut für vernetzte Systeme an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil